FuniñoCup am Zugmantel

„Der Straßenfußball der Neuzeit“

Orlen - Am 1. Mai 2018 gibt es am Sportplatz am Zugmantel bei der SG Orlen einen besonderen Fußball-Leckerbissen: Ein Funiño-Festival für Kinder im Alter U9 und U10.
Funiño ist ein Spielkonzept, das der Schweizer Horst Wein in den letzten Jahren entwickelt hat. Sogar die Fußball-Jugend des FC Barcelona trainiert nach seinen Ideen und dem Prinzip, das die Spielintelligenz im Fußball fördert.

Bei Funiño spielen auf einem rund 25x30 m großen Feld 3er-Teams gegeneinander. Das besondere: Es gibt vier Mini-Tore, beide Mannschaften greifen also auf zwei kleine Tore an und müssen zwei Tore ohne Torwart verteidigen. Eine Torschußzone 6 m vor den Toren sorgt dafür, dass nicht einfach von hinten draufgebolzt werden kann. Mit der Unterstützung der Naspa-Stiftung und des Rheingau-Taunus-Kreises werden hierfür bei der SG Orlen demnächst noch weitere 8 Mini-Tore angeschafft. Lais Franzen, Diplomsportlehrer und Betreuer der SG Orlen, trainiert und spielt mit den jüngsten Kickern im Verein seit zwei Jahren Funiño: „Jedes Kind hat viel mehr Ballberührungen und Aktionen als auf dem „großen“ Feld. Es gibt viel mehr Toraktionen, kaum noch hohe und lange Bälle, Technik und Geschwindigkeit werden immens entwickelt“, erklärt er. „FuniñoCup gilt als Straßenfußball der Neuzeit“. Nun gibt es erstmals im Rheingau-Taunus-Kreis ein Turnier nach dem Konzept.

Anmelden können sich alle Vereine, die Spieler im Alter U9 und U10 haben. Es können sich aber auch alle talentierten Kinder des Jahrgangs 2008 und jünger melden, wenn sie noch nicht in einem Verein spielen - ganz nach dem Motto: 3 Freunde müsst Ihr sein (oder 4-6 mit Auswechselspielern). Infos und Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .