„Heimat verrückt“

Weihnachtsausstellung im Atelier Kleist in Idstein

Idstein - Das Atelier Kleist in Idstein stellt in seiner diesjährigen Weihnachtsausstellung bis Samstag, 17. Februar Bilder von zwei verschiedenen Künstlern aus. Es handelt sich zum Einen um den in der Region Rheingau- Taunus sowie Limburg-Weilburg sehr bekannten Künstler Klaus Panzner, genannt „Ojo“ (spanisch=Auge). Panzner fertigte zu Lebzeiten Radierungen und colorierte sie dann mühevoll einzeln von Hand.

Nahezu von jeder Ortschaft in den Kreisen Rheingau, Rheingau-Taunus, Limburg- Weilburg sowie Rhein-Lahn existieren kleine Kunstwerke. Eine sehr geringe Auflage garantiert eine hohe Exklusivität. Die Art und Weise der Darstellung seiner Bilder spiegelt klare Authentizität und künstlerische Vielfalt wieder. Neben original Utensilien von „Ojo“, wird auch die Herstellung der Druckgrafik gezeigt. Freunde der Uralttechnik werden auf ihre Kosten kommen. Der zweite Künstler der Ausstellung ist der aus Regensburg stammende Claus Schenk. Europaweit bekannt durch seine sehr einfallsreichen und verschachtelten Collagen. Gezeigt werden klein- sowie großformatige Acrylgemälde in Mischtechnik. Dabei spielt das Thema „Heimat“ auch hier eine große Rolle. Häuser und Gebäude, so angerichtet, dass sie miteinander verschmelzen in ein wahres Farbenmeer, aber dennoch klar erkennbar bleiben. Schenk versteht es den Betrachter durch die verwendeten Materialien zu faszinieren. Ob auf Leinwand oder Metall, ob mit Sand oder einer alten Levisjeans ausgerüstet, entstehen Bilder, die so lebendig wirken, wie ein ständig wechselndes Hologramm. Heimat verrückt, eine Ausstellung die den Betrachter auf eine Reise in seine vertraute Umgebung nimmt und ihn zum Nachdenken bringt, durch die gekonnte Verschachtelung des gewohnten Lebensraums.

Zu sehen sind die Bilder im Atelier Kleist, Rodergasse 8, in Idstein. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags, von 9 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 13.30 Uhr. An den Adventssamstagen von 9 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos unter www.atelierkleist.de.