Hochkarätige Musikshow in Taunusstein

Big Band der Bundeswehr konzertiert auf dem Dr. Peter-Nikolaus-Platz

Hahn - Im Rahmen des Taunussteiner Kultursommers wird die Big Band der Bundeswehr anlässlich ihrer Sommer-Open-Air-Tour am Dienstag, 26. Juni ein Benefizkonzert auf dem Dr. Peter-Nikolaus-Platz in Taunusstein-Hahn geben. Um bei der Tour der hochkarätigen Band berücksichtigt zu werden, habe man sich regelrecht bewerben müssen, macht  Ulrich Hundt vom VdK Taunusstein deutlich.

Hintergrund ist dabei der Slogan: Der VdK baut Barrieren ab - wie bereits anhand der Maßnahme „Barrierefreier Eingang ins Taunussteiner Rathaus“ geschehen. Entsprechend betont auch Bürgermeister Sandro Zehner: „Barrierefreiheit ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Taunusstein.“ Man müsse deutlich machen, wie schwer es für Rollstuhlfahrer sei, eine Straße mit Bordsteinen zu überqueren. Das große Benefizkonzert will organisiert sein, denn die 1971 von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt forcierte Big Band rückt mit vier Sattelschleppern, über 200 Tonnen Material und einem Tross von knapp 50 Personen an. Und dann muss auch noch eine zehn Meter hohe, zwölf Meter tiefe und 18 Meter breite Trailerbühne auf dem Platz aufgebaut werden - das Ganze entspricht dem Umfang eines kleinen Einfamilienhauses. „Nach der Ortsbegehung steht fest, wir können das Benefizkonzert anbieten“, freut sich Erster Stadtrat Peter Lachmuth. Und auch Zehner bestätigt, man könne die Rahmenbedingungen stellen, die technischen Voraussetzungen schaffen, dazu werden auch Polizei und Verkehrsbehörde mit eingebunden.

Professionelle Big Band
„Die Big Band der Bundeswehr ist eine von insgesamt vier professionellen Big Bands in Deutschland“, lässt Tourmanager, Hauptmann Johannes M. Langendorf wissen und gibt  auch gleich mal einen Vorgeschmack, was die Taunussteiner so erwartet: „Wir sind kein Marschorchester. Mit Rock, Pop, Swing und einem Showprogramm wird es moderne Unterhaltung quer durch den Gemüsegarten geben.“ Susan Albers, Jemma Endersby und Marco Matias begleiten die gewaltige Formation der Big Band, die zu den renommiertesten Show- und Unterhaltungsorchestern in Europa zählt. Für die Teilnahme hat das musikalische Trio ein deutschlandweites, hartes Casting über mehrere Runden absolvieren müssen.

Spenden erwünscht
Konzipiert ist die einzigartige Bühnenshow in Hahn als Stehkonzert mit Sommerpartystimmung. Der Eintritt ist frei und auch die Big Band der Bundeswehr spielt ohne Gage, denn Ziel der Veranstaltung ist es, die Spendendose für einen wohltätigen Zweck zu füllen. „Die Spenden kommen dem VdK zugute“, versichert Lachmuth. „Wir sind ein exquisiter Haufen von Musikern“, so Langendorf über die Soldaten, deren Haupttätigkeit das Musizieren ist. Mit unserem Showkonzert möchten wir aber auch auf diejenigen Menschen aufmerksam machen, denen es nicht gut geht“. So habe die Big Band der Bundeswehr im Laufe ihrer 46-jährigen Geschichte rund 20 Millionen Euro für wohltätige Zwecke gesammelt.