Begge Peder in Heftrich

Wenige Rest-Eintrittskarten im Vorverkauf sichern!

Heftrich - Der SV Heftrich präsentiert erneut einen der bekanntesten deutschen Comedians und führt nach den Auftritten von Bodo Bach und Maddin Schneider sein kulturelles Engagement weiter fort. Am Freitag, dem 17. November, ist der allseits bekannte „Begge Peder“ zu Gast in der Willi-Mohr-Halle in Idstein-Heftrich. Dieser Hausmeister ist schon ein Phänomen und Garant für einen rundum lustigen Abend!

Zwei Top-Musikgruppen beim Folk-Club

Fraunhofer Saitenmusik und The Rapparees zu Gast im Salon-Theater

Hahn - Zum Start in die Winterzeit geht es beim Folk-Club heiß her. Am 29. Oktober, ab 18 Uhr, kommt die Fraunhofer Saitenmusik und am 30. Oktober, ab 19.30 Uhr, The Rapparees aus Irland. Seit fast vier Jahrzehnten bereichert die „Fraunhofer Saitenmusik“ mit ihren Klängen und Melodien die Musiklandschaft. Die vier Oberbayern fühlen sich mit ihren Saiteninstrumenten musikalisch und geographisch in vielen Ecken zu Hause.

Die Orgel tanzt – Walzer, Tango und Co.

Ein humorvolles Orgelkonzert, bei dem die Pfeifen tanzen

Kemel - „Die Orgel tanzt.“ Unter diesem Titel erklingt am Samstag, dem 4. November um 18 Uhr ein humorvolles Orgelkonzert in der Evangelischen Kirche Heidenrod-Kemel. An diesem Abend ist die barock ins-pirierte Steinmeyer-Orgel (erbaut 1973) in einem beschwingten Konzert, mit gleichzeitiger Video-Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand im Kirchenraum, zu sehen und zu hören.

Zeitlose Jazzklassiker

Die Summe erfolgreicher Musiker

Idstein - Am Freitag, 3. November, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) gastiert Aporpos Jazz im Gerberhaus, Löherplatz in Idstein. Apropos Jazz ist nicht nur die Summe vier erfolgreicher Musiker-Karrieren, sondern eine Band mit eigenem Anspruch, bestechendem Zusammenspiel und ausdrucksvollen Arrangements zeitloser Jazz- und Popklassiker. Da ist die Sängerin Nanni Byl, die einen Lehrauftrag an der Universität Mainz hat.

Glenn Millers unvergessene Musik

Konzert im Kurhaus Wiesbaden

Wiesbaden - Wenn das Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden am Donnerstag, 23. November, um 20 Uhr im Kurhaus Wiesbaden mit dem neuen Programm „It’s Glenn Miller Time“ aufwartet, dann wird die Location zum Swing-Tempel und bringt das Lebensgefühl der 30/40er Jahre zurück. In diesen Jahren entstand einer der weltoffensten, unbeschwertesten und mitreißendsten Musikstile aller Zeiten: der Swing.